LIFESTYLESTYLING

Hochzeitsfrisuren für langes Haar

DIE SCHÖNSTEN BRAUTFRISUREN ZUM SELBERMACHEN

Mit diesen wunderschönen Brautfrisuren kann die Hochzeitssaison beginnen! Vom kunstvoll eingedrehten Dutt bis hin zur stilvollen Hochsteckfrisur zeige ich euch die besten Hochzeitsfrisuren á la DIY für langes Haar. Legt an eurem großen Tag einfach selbst Hand an oder lasst euch von einer Freundin helfen. Keine Angst – selbst aufwendig aussehende Brautfrisuren können dabei in wenigen Schritten ganz leicht nachgestylt werden. Abgerundet mit dem passenden Haarschmuck wird eure Hochzeitsfrisur aussehen wie vom Profi. Sagt nicht nur „Ja“ zum Liebsten, sondern auch  zur selbstgemachten Hochzeitsfrisur  –  Traut euch!

1. Edler Chignon als Hochzeitsfrisur

1. Step: Bürstet euer Haar.

2. Step: Legt ein Stirnband über euren Kopf.
Tipp: Zur Hochzeit sehen Stirnbänder, die mit Strasssteinchen oder Perlen besetzt sind, besonders elegant aus (z.B. Stirnbänder im Edel-Look von Dynatron).

3. Step: Teilt euer Haar in drei Strähnen auf und legt die beiden seitlichen Strähnen jeweils nach vorne über die Schulter. Die mittlere Strähne wird auf der Hälfte mit einem Haargummi zusammengebunden.

4. Step: Rollt die mittlere Strähne nun auf und steckt diese in das Stirnband. Anschließend gut mit Haarnadeln fixieren.

5. Step: Zwirbelt eure rechte Haarsträhne ein und legt diese von rechts nach links über den Chignon. Steckt das Ende der Strähne durch das Stirnband und wickelt es solange um das Band, bis es komplett in der Frisur verschwunden ist.

6. Step: Wiederholt Schritt 5 für die linke Strähne.

7. Step: Veredelt eure Brautfrisur zum Schluss mit festlichem Haarschmuck.
Tipp: Blumen, Strass oder Perlen eignen sich dafür besonders gut (z.B. Hair Swirl von Dynatron).

2. Elegante Knüpf-Frisur als Hochzeitsfrisur

1. Step: Bürstet euer Haar.

2. Step: Teilt vom Deckhaar rechts und links jeweils eine Strähne ab und knotet diese am Hinterkopf zusammen.

3. Step: Während ihr die Strähnen-Enden noch in den Händen haltet, nehmt jeweils eine neue Haarsträhne auf jeder Seite hinzu und verknotet diese wie in Step 2.

4. Step: Wiederholt diesen Vorgang bis ihr ungefähr bei den Schultern angekommen seid. Fixiert den Zopf anschließend mit einem Haargummi.

5. Step: Rollt das Haar unterhalb des Haargummis zusammen und steckt es unter die geknüpften Haare. Anschließend gut mit Haarnadeln fixieren.

6. Step: Veredelt eure Brautfrisur zum Schluss mit festlichem Haarschmuck.
Tipp: Blumen, Strass oder Perlen eignen sich dafür besonders gut (z.B. Hair Swirl von Dynatron). Auch ein glamouröser Haarreif ist für diese elegante Hochzeitsfrisur ideal geeignet (z.B. ein Haarreif mit Perlen und Strass von Dynatron).

3. Stilvoller Dutt mit Flechtelementen als Hochzeitsfrisur

1. Step: Bürstet euer Haar.

2. Step: Fasst euer Haar, bis auf zwei Strähnen rechts und links, zu einem Pferdeschwanz zusammen.

3. Step: Macht euch mithilfe eines Duttrings einen Dutt.

4. Step: Flechtet euch aus den beiden übriggebliebenen Haarsträhnen zwei Flechtzöpfe. Zieht diese anschließend mit den Fingern etwas auseinander, um Volumen zu erzeugen.

5. Step: Führt die Flechtzopf-Enden zum Dutt und fixiert diese mit Haarnadeln um den Dutt herum.

6. Step: Verziert die fertige Hochzeitsfrisur entweder mit echten Blumen oder mit edlem Haarschmuck (z.B. Haarnadeln mit Perlendekor, Blumen oder Strass von Solida).

Habe ich euch dazu inspirieren können an eurem Hochzeitstag selbst Hand anzulegen? Seid ihr Typ Do-It-Yourself oder bucht ihr für eure Hochzeit das Komplett-Verwöhnprogramm mit Friseur und Stylist? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Tags:

2 Kommentare

  1. Na, das kommt gerade zur rechten Zeit. Im August bin ich zum ersten Mal auf einer Hochzeit und frau macht sich ja immer viele Gedanken, wenn’s um’s Aussehen geht! Ich bin zwar nicht die Braut, aber schick will ich natürlich trotzdem aussehen. Danke für die Inspiration! 🙂

    1. Liebe Juli,
      vielen Dank für deinen Kommentar!
      Es freut mich, dass ich dich inspirieren konnte 🙂
      Liebe Grüße, Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.